Beiträge

ConsultingDisplayBlau

Infrastruktur Management

[layerslider id=“8″]

Infrastruktur Management

SUSE Manager


Terraform


ConsultingDisplayBlau

Linux Distributionen

[layerslider id=“8″]

Linux Distributionen

CentOS


Debian


Oracle Linux


RHEL


Ubuntu


Event Talks 2020

Config Management Camp

Dr. Bernhard Hopfenmüller und Dr. Matthias Dellweg

Probing Ansible Bonds with Molecule Tests


Jan Bundesmann

Docker → cri-o: Frequently asked questions


Andy Wirtz

Kubernetes as CfgMgmt-Tool


WinRM & Ansible – Wege der Authentifizierung und Verschlüsselung

Ansible wird verwendet, um auf einfache Art und Weise eine Vielzahl von Systemen zu konfigurieren.  Die meisten Unternehmen nutzen dies, um ihre Linux-basierten Systeme zu managen.

Ansible Rollen testen mit Molecule

Einer der Vorzüge des Configuration Management Tools Ansible ist der einfach zu lesende sowie zu schreibende Code in YAML. Dazu gehört die Möglichkeit, seinen Code unkompliziert zu testen.

Ansible Umfrage

 

Ansible Training – Feedback

 

Ansible

[layerslider id=“2″]


ANSIBLE

Ansible ist ein SSH-basiertes Orchestration- / Configuration-Management-Tool, das auf dem push Prinzip basiert: Gewünschte Zustände, beispielsweise Konfigurationen von Betriebssystemen, werden von einer Control-Node auf eine Ziel-Node geschoben. Dabei ist Ansible sehr leichtgewichtig, da es ohne speziellen Client zum Einsatz kommen kann. Damit eignet es sich hervorragend für die Steuerung und Konfiguration von Infrastrukturkomponenten, wie
Loadbalancer, Firewalls oder API-gesteuerten Systemen im Allgemeinen.
Nicht zuletzt deswegen hat sich Ansible in den letzten Jahren zu einer sehr stark nachgefragten Lösung entwickelt. Befeuert wurde dies sicherlich durch den Kauf durch Red Hat im Jahr 2015 und die Partnerschaft von Ansible und Anbietern von Netzwerklösungen wie Cisco, BigIP, PaloAlto, etc.
Ein beliebter Anwendungsfall für Ansible sind automatisierte Deployments, die über eine CI/CD-Pipeline angestoßen werden.

Features


  • Einfach zu schreibende Konfigurationen in YAML.
  • Idempotenz (der Endzustand wird beschrieben, nicht der Weg dorthin).
  • Geringe Systemanforderungen (SSH und Python >= 2.6).
  • OS unabhängig (SLES, RHEL, CentOS, Ubuntu, Debian, Windows, …).
  • Integrierbar in Tools wie orcharhino, Red Hat Satellite, Red Hat CloudForms, oder Ansible Tower.

Wie unterstützen wir Sie?


  • Bei der Planung einer Deployment Infrastruktur (CI/CD) mittels Ansible.
  • Bei der Umsetzung durch Konzept, PoC und Installation
    Durch die Berücksichtigung spezieller Anforderungen an die Infrastruktur.
  • Konzeptionierung und Einrichtung von Ansible basierten Lösungen mit orcharhino, Satellite, CloudForms, Tower,…
  • Automatisierung von kompletten IT-Infrastrukturen wie Cisco ACI, Cisco UCS, PanOS, BigIP,.. mit Ansible.
  • Ansible Training.

Kontaktieren Sie uns!


Mark Hlawatschek
Mark HlawatschekVorstand
Ingrid Harner
Ingrid HarnerHead of Marketing & Sales

ConsultingDisplayBlau

Technologien

[layerslider id=“8″]

Technologien

orcharhino


Apache Kafka


apache-kafka

Ansible


CentOS


Debian


Docker


GitLab


Katello


kubernetes


Openshift


Istio


Oracle Linux


Puppet


Rancher


RHEL


SaltStack


SUSE CaaS


SUSE Manager


Terraform


Foreman


Ubuntu


Die ATIX-Crew @ Config Management Camp 2019

Die ATIX-Crew @ Config Management Camp 2019

In Anknüpfung an die großartige Erfahrung aus dem Vorjahr, haben wir es uns nicht nehmen lassen, zum diesjährigen Configuration Management Camp (CfgMgmtCamp) in der ostflämischen Stadt Gent zu reisen. Doch dieses Jahr kam alles ganz anders, als geplant. Alles? Nein, nicht für eine kleine Delegation, die sich für die Anreise per Bahn entschieden hatte: Diese […]

Seiten

ConsultingDisplayBlau

Infrastruktur Management

[layerslider id=“8″]

Infrastruktur Management

SUSE Manager


Terraform


ConsultingDisplayBlau

Linux Distributionen

[layerslider id=“8″]

Linux Distributionen

CentOS


Debian


Oracle Linux


RHEL


Ubuntu


Event Talks 2020

Config Management Camp

Dr. Bernhard Hopfenmüller und Dr. Matthias Dellweg

Probing Ansible Bonds with Molecule Tests


Jan Bundesmann

Docker → cri-o: Frequently asked questions


Andy Wirtz

Kubernetes as CfgMgmt-Tool


WinRM & Ansible – Wege der Authentifizierung und Verschlüsselung

Ansible wird verwendet, um auf einfache Art und Weise eine Vielzahl von Systemen zu konfigurieren.  Die meisten Unternehmen nutzen dies, um ihre Linux-basierten Systeme zu managen.

Ansible Rollen testen mit Molecule

Einer der Vorzüge des Configuration Management Tools Ansible ist der einfach zu lesende sowie zu schreibende Code in YAML. Dazu gehört die Möglichkeit, seinen Code unkompliziert zu testen.

Ansible Umfrage

 

Ansible Training – Feedback

 

Ansible

[layerslider id=“2″]


ANSIBLE

Ansible ist ein SSH-basiertes Orchestration- / Configuration-Management-Tool, das auf dem push Prinzip basiert: Gewünschte Zustände, beispielsweise Konfigurationen von Betriebssystemen, werden von einer Control-Node auf eine Ziel-Node geschoben. Dabei ist Ansible sehr leichtgewichtig, da es ohne speziellen Client zum Einsatz kommen kann. Damit eignet es sich hervorragend für die Steuerung und Konfiguration von Infrastrukturkomponenten, wie
Loadbalancer, Firewalls oder API-gesteuerten Systemen im Allgemeinen.
Nicht zuletzt deswegen hat sich Ansible in den letzten Jahren zu einer sehr stark nachgefragten Lösung entwickelt. Befeuert wurde dies sicherlich durch den Kauf durch Red Hat im Jahr 2015 und die Partnerschaft von Ansible und Anbietern von Netzwerklösungen wie Cisco, BigIP, PaloAlto, etc.
Ein beliebter Anwendungsfall für Ansible sind automatisierte Deployments, die über eine CI/CD-Pipeline angestoßen werden.

Features


  • Einfach zu schreibende Konfigurationen in YAML.
  • Idempotenz (der Endzustand wird beschrieben, nicht der Weg dorthin).
  • Geringe Systemanforderungen (SSH und Python >= 2.6).
  • OS unabhängig (SLES, RHEL, CentOS, Ubuntu, Debian, Windows, …).
  • Integrierbar in Tools wie orcharhino, Red Hat Satellite, Red Hat CloudForms, oder Ansible Tower.

Wie unterstützen wir Sie?


  • Bei der Planung einer Deployment Infrastruktur (CI/CD) mittels Ansible.
  • Bei der Umsetzung durch Konzept, PoC und Installation
    Durch die Berücksichtigung spezieller Anforderungen an die Infrastruktur.
  • Konzeptionierung und Einrichtung von Ansible basierten Lösungen mit orcharhino, Satellite, CloudForms, Tower,…
  • Automatisierung von kompletten IT-Infrastrukturen wie Cisco ACI, Cisco UCS, PanOS, BigIP,.. mit Ansible.
  • Ansible Training.

Kontaktieren Sie uns!


Mark Hlawatschek
Mark HlawatschekVorstand
Ingrid Harner
Ingrid HarnerHead of Marketing & Sales

ConsultingDisplayBlau

Technologien

[layerslider id=“8″]

Technologien

orcharhino


Apache Kafka


apache-kafka

Ansible


CentOS


Debian


Docker


GitLab


Katello


kubernetes


Openshift


Istio


Oracle Linux


Puppet


Rancher


RHEL


SaltStack


SUSE CaaS


SUSE Manager


Terraform


Foreman


Ubuntu


Die ATIX-Crew @ Config Management Camp 2019

Die ATIX-Crew @ Config Management Camp 2019

In Anknüpfung an die großartige Erfahrung aus dem Vorjahr, haben wir es uns nicht nehmen lassen, zum diesjährigen Configuration Management Camp (CfgMgmtCamp) in der ostflämischen Stadt Gent zu reisen. Doch dieses Jahr kam alles ganz anders, als geplant. Alles? Nein, nicht für eine kleine Delegation, die sich für die Anreise per Bahn entschieden hatte: Diese […]