CMS Garden: Content Management auf der CeBIT 2013

Auf der diesjährigen CeBIT finden Sie ein hochinteressantes Projekt mit dem Namen CMS Garden. Der Stand wird sich als zentraler Ansprechpartner zum Thema Open Source Content-Management-Systems (CMS) präsentieren. Es gibt eine ganze Reihe von Open Source CM-Systemen die Unternehmen dabei helfen ihre Webinhalte zu verwalten: TYPO3, Drupal, Plone, Liferay Portal, oder WordPress, um nur ein paar der großen Namen zu nennen. Im CMS Garden können Sie die verschiedenen CM-Systeme miteinander vergleichen und sich bei Experten direkt informieren.

Weiterlesen

Zentrale Verwaltung von Linux-Systemen

Die effiziente Verwaltung einer größeren Anzahl Linux-Server stellt eine Herausforderung für jeden Administrator dar. Das betrifft nicht nur die Installation von Systemen, sondern genauso die Verwaltung der installierten Software und der Konfigurationsdateien. Manuell ist diese Aufgabe kaum zu lösen, zum Glück gibt es aber eine Reihe von Werkzeugen, die dem Administrator die Arbeit erleichtern.

Weiterlesen

Linux auf der Pole Position – der weltweit größte Supercomputer ist ein Linux-Cluster

Die Formel 1 wird als Königsklasse des Automobilsports bezeichnet, da sie den Anspruch erhebt, die höchsten technischen, fahrerischen, aber auch finanziellen Anforderungen aller Rennserien an Fahrer und Konstrukteure zu stellen. Was die Formel 1 für den Automobilsport ist, sind die “Top 500 der Supercomputer” für die IT.
Auf Platz 1 steht derzeit „K Computer“ – ein Linux-Cluster mit 548.352 (einer halben Million) CPU-Kerne! Es ist kein Zufall, dass die Nummer 1 ein Linux-Cluster ist. Unter den Top 10 gibt es nur Linux-Systeme. Insgesamt laufen 459 also 91.8 % der Top 500 mit Linux. Weiterlesen

Community vs. professionellen Support

Im Open Source Bereich wird oft angeführt, dass gerade der unmittelbare Kontakt zu der Entwicklergemeinde der ganz große Vorteil ist. Das ist auch absolut richtig und wir sehen das genauso. Auch das Open Source Projekt der ATIX AG com.oonics Community hat zwei Mailinglisten durch die der Anwender direkt mit den Entwicklern in Kontakt treten kann.

Weiterlesen

Wozu Linux Enterprise Support?

Mit der ATIX AG haben sie einen Partner der individuell auf ihren Support-Bedarf eingeht. Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Support-Modelle die wir unseren Kunden anbieten. Flexible Support-Kontingente und Support über einen definierte Zeitraum, z. B. ein Jahr, in Form von Subscriptions. In etwa vergleichbar mit Telefon-Verträgen die man sowohl zeitgetaktet abschließen kann oder als Flat.

Weiterlesen

Choose the right Linux

Auf der Website der Free Software Foundation ist folgende Definition zu „What is Free Software?“ zu lesen: “Free software” is a matter of liberty, not price. To understand the concept, you should think of “free” as in “free speech”, not as in “free beer”.
Wer sich für Linux im Rechenzentrum entschieden hat, wird zwangsläufig vor die Frage gestellt, welche Linux-Distribution eingesetzt werden soll. Im Gegensatz zu proprietären Lösungen hat hier der Kunde wirklich die Wahl und darf sich tatsächlich als König fühlen.
Weiterlesen

Dynamisches Rechenzentrum – Flexibilität leben

Die Anforderungen an Unternehmen hat in den letzten Jahren immer stärker zugenommen. Märkte verändern sich mit hoher Dynamik, eine langfristige Planung wird für Unternehmen immer schwieriger und komplexer. Auch und gerade im Bereich der internen IT wächst die Anforderung auf Entwicklungen, Umstrukturierungen und Veränderungen im Unternehmen schnell reagieren zu können.

Weiterlesen

Clustering – Hochverfügbarkeit par excellence

Das Thema „Clustering“ ist ein wichtiges Thema im Enterprise IT-Umfeld. Cluster können die Antwort auf verschiedene Problemstellungen sein. Zum einen können Cluster dazu verwendet werden um eine bestimmte Rechenleistung zu erreichen und zum anderen um Hochverfügbarkeit zu gewährleisten. Hochverfügbarkeit wird letztlich nur durch Redundanz erreicht. Das heißt, man landet früher oder später automatisch bei dem Thema Clustering wenn man sein System hochverfügbar gestalten möchte.

Weiterlesen

Gefragt, was ist Enterprise Linux?

Bisher gibt es keine allgemeingültige Definition, lediglich Produktbeschreibungen von Open-Source Anbietern. Für uns definiert sich ein Enterprise Linux über die folgenden Punkte: Enterprise Linux muss selbstverständlich über eine professionelle Support-Infrastruktur verfügen (z. B. 24×7). Des Weiteren sollte der Support über mehrere Jahre gewährleistet sein (Extended Life Cycle Support kurz: ELS). Von existenzieller Bedeutung ist zudem, dass die eingesetzte Unternehmenssoftware und -Hardware von und für die entsprechenden Enterprise-Distribution zertifiziert sind.

Weiterlesen

Catch the Cloud – Cloud Computing

Bei der Einführung von Cloud Computing-Technologie sind grundsätzlich wichtige strategische Erwägungen zu berücksichtigen.
Was genau unter Cloud Computing zu verstehen ist bzw. welche Definitionen es gibt finden Sie kurz und übersichtlich zusammengestellt in der ATIX Präsentation „Dynamic cloud computing infrastructure for SAP“. Weiterlesen