Ansible Automation Platform

Ansible ist bekanntermaßen eines der meistverbreiteten Automation Tools. Zurückzuführen ist das sicherlich auch auf das relativ einfache Setup und die Benutzung. Gerade in sehr großen Umgebungen, also bei einer großen Userzahl, stößt man aber mit einem reinen CLI-Setup schnell an Grenzen: Mandantenfähigkeit, Credential-Verwaltung, Scheduling sind nur einige der Punkte,die ein sehr genaues Hinsehen erfordern.

Die ATIX AG ist bester Arbeitgeber in der Kategorie Bayern, kleiner Mittelstand und ITK bei Great Place To Work Deutschland 2022

Die ATIX ist ein Great Place To Work

Die ATIX AG wurde vom Great Place to Work® Institut als einer der besten Arbeitgeber in der Kategorie Bayern, kleiner Mittelstand, und Informations- und Kommunikationstechnologie (ITK) ausgezeichnet. Dieses mal haben wir sogar den ersten Platz in der Kategorie ITK gewonnen. Seit 4 Jahren wird ATIX ausgezeichnet und das, wie ich finde, aus gutem Grund. Lasst […]

Containerbau mit Kaniko

Containerbau mit Kaniko

Die Automatisierung von Container-Imagebau-Prozessen startet in aller Regel mit dem direkten Portieren von docker build in eine CI-Pipeline. Dieser Befehl ist an den Docker Daemon des Hosts gerichtet, welcher als Socket in die Pipeline Sandbox gemounted wird. Weiterlesen

Automatisierte Windows Patches mit Ansible

Als Spezialist für Linux Patch-Management bekommen wir häufig die Frage gestellt, ob wir uns auch mit Windows Patch-Management auskennen und hierfür eine automatisierte Lösung bereitstellen.

Weiterlesen

orcharhino und Sophos – eine Malware Spurensuche

Die Verwendung von Antiviren- und Security-Software ist Voraussetzung in den meisten Infrastruktur-Szenarien. Umso wichtiger ist es, diese auf das jeweilige Verwendungsszenario anzupassen. Der orcharhino als zentraler Dreh- und Angelpunkt im Rechencluster ist dabei von besonderer Bedeutung.

Weiterlesen

Kubeflow at Home: KI und Kubernetes außerhalb von Google & Co

Es gibt immer wieder heiße Trends in der IT-Welt: gestern ging alles um KI, ML und Data Science, heute läuft alles in Containern. Kein Wunder, dass die beiden Welten zusammenkommen: es ist inzwischen möglich, Tensorflow-basierten KI-Umgebungen in einem Kubernetes-Cluster zum Laufen zu kriegen. Möglich zwar, aber nicht unbedingt einfach, wie wir erfahren mussten.

Weiterlesen

DevOps Kultur „ohne Bullshit“

Haben Sie schonmal DevOps gegoogled und versucht eine Antwort zu finden, die über Bullshitbingo hinausgeht? Nein? Wunderbar, dann sind Sie hier genau richtig. „Ohne Bullshit“ ist nämlich genau das Schlagwort, unter dem wir DevOps für unsere Kunden und auch für uns selbst leben. Und in einem Satz zusammengefast bedeutet das: eine Mischung aus der richtigen Kultur und den passenden Tools.

Weiterlesen

orcharhino

CentOS 8-Alternativen

Im Dezember 2020 kündigte Red Hat einen Wechsel in der Produktpolitik von CentOS 8 an. Kurz gesagt, die von Red Hat gesponserte CentOS 8-Community wird sich auf CentOS Stream konzentrieren und CentOS 8 Linux Ende 2021 auslaufen lassen. Dies löste eine breite Diskussion in der Gemeinschaft der Open-Source-Betriebssysteme aus. Welche CentOS 8-Alternative werden Sie verwenden?

Weiterlesen

Container Technologie beim IT-DLZ

Zur OSAD 2021 hat Matthias Kanzog vom IT-DLZ Bayern einen Einblick zur genutzten Container-Technologie gegeben.

„Um Anwendungen zukünftig schneller und flexibler bereitstellen zu können und gleichzeitig die Sicherheit der Daten zu gewährleisten, hat sich das IT-DLZ dazu entschieden, einen eigenen Container-Betrieb aufzubauen.“ Dies ist Matthias‘ Antwort auf die „Gretchenfrage“ wie es denn um Agilität und Flexibilität bei Behörden bestellt ist. Weiterlesen

orcharhino

User-Provisioned Infrastructure für OpenShift mit orcharhino

Kürzlich hat mich ein Teilnehmer einer Kubernetes-Schulung gefragt, ob sich dieses OpenShift mit dem orcharhino aufsetzen lässt. Er war bereits seit längerem orcharhino-Nutzer und mit dessen Automatisierungsmethoden vertraut, Kubernetes und insbesondere OpenShift waren ihm noch relativ neu. “Ja.”, antwortete ich und musste dann aber doch grübelnd und schweigend innehalten. Wir hatten das schon gemacht, aber das war OpenShift 3.

Weiterlesen